Stars im Studio

Fünf für Hurts

Fünf für Hurts

Theo Hutchcraft und Adam Anderson sehen gut aus - auch mit Schweinenase und Schweineohren.

In unserem Videointerview ohne Fragen haben sie - außer dass sie sich zum Schwein gemacht haben - noch ziemlich lange über ein bestimmtes Talent von Adam unterhalten und es gestestet.
Er ist bekannt dafür, Früchte aus weiter Entfernung mit dem Mund auffangen zu können. Wir haben ihm Weintrauben "hingeworfen".

 


Fünf für Max Mutzke - das Interview ohne Fragen

Fünf für Max Mutzke

Der Junge mit dem schwarzen Rollkragenpullover und der "interessanten" Frisur ist er lange nicht mehr, der Eurovision Song Contest (2004) schon ewig her. Der Musik ist Max Mutzke aber treu geblieben - und das zu unserem Glück!

So hat er uns wieder einmal im Studio besucht, seine neue Single "Welt hinter Glas" mitgebracht und gleich auch noch bei unserem besonderen Interview "Fünf für" mitgemacht! Dabei habe wir ihm keine einzige Frage gestellt, sondern einfach fünf Gegenstände in die Hand gedrückt, zu denen er eine persönliche Geschichte erzählen sollte. Und wer hätte gedacht, dass er uns bei Sprühsahne etwas erzählt, was sonst nur seine engsten Vertrauten und Bandmitglieder wissen?

Das Interview ohne Fragen. Fünf Gegenstände. Fünf Geschichten. Fünf für Max Mutzke.

 


Max Mutzke

Max Mutzke und Tony Kaufmann

Max Mutzke wurde bekannt, als er 2004 den Stefan Raab-Castingwettbewerb "SSDSGPS" (Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star) gewann.

Viel Zeit ist inzwischen vergangen und Max Mutzke hat so einiges an Musik auf den Markt gebracht.

Max war bei Tony Kaufmann zu Gastin unserer Sendung AM MITTAG und präsentierte sein neuestes Werk "Max". Es ist Mutzkes siebtes Album, vier Jahre Arbeit stecken darin, und man kriegt ziemlich viel für sein Geld: 16 Songs sind drauf!

Das ganze Gespräch zwischen Max Mutzke und Moderator Tony Kaufmann gibt es hier im Mitschnitt.

 


Fünf für Daniel Wirtz - das Interview ohne Fragen

Daniel Wirtz

Wenn ein Künstler uns besuchen, dann müssen sie sich auch unserem besonderen Interview ohne Fragen stellen: "Fünf für" nennt sich das, wenn wir ihnen statt Fragen einfach fünf Gegenstände in die Hand drücken und sie uns ihre Geschichte dazu erzählen sollen.

Und was passiert, wenn wir Daniel Wirtz unter anderem nackte Brüste, Schnaps und Pur vorlegen, sehen Sie hier im Video - viel Spaß!

 


Fünf für Florian David Fitz

Florian David Fitz

"Fünf für" ist kein einfaches Interview. "Fünf für" ist das Interview ohne Fragen! Dabei stellen wir unseren Gästen nämlich keine einzige Frage, sondern drücken ihnen einfach fünf Gegenstände in die Hand, zu denen sie uns eine ganz persönliche Geschichte erzählen sollen - oder auch einfach nur das, was ihnen dazu gerade einfällt.

Und bei diesem Assoziations-Interview sollten Schauspieler doch eigentlich im Vorteil sein; improvisieren gehört ja zu ihrem Beruf. Und Florian David Fitz hat diese Vermutung bestätigt - denn was der 41-Jährige da aus den fünf Gegenständen bei uns an Geschichten rausgeholt hat, kann sich sehen lassen!

Mehr zu seinen "Doktorspielen", Weltreisen und warum er Theater nicht besonders mag, sehen Sie bei uns im Video.

Fünf Gegenstände - fünf Antworten. Fünf für Florian David Fitz - das Interview ohne Fragen.

 


Fünf für Olly Murs

Olly Murs beim Selfie im Fünf für

Wenn die Bezeichnung "pure Lebensfreude" auf jemanden zutrifft, dann auf Olly Murs. Wer mit ihm spricht, bekommt automatisch gute Laune. "Never been better" heißt dann auch sein aktuelles Album und auch die Tour dazu. Übersetzt bedeutet das so viel wie: "Mir gings noch nie besser ". Und so sieht's auch aus. Uns hat Olly Murs verraten, dass er momentan unglaublich happy ist, weil er das machen kann, was er liebt.

Olly Murs hat sich unserem "Fünf für" gestellt und dabei alle mit seiner guten Laune angesteckt. Bei diesem Interview stellen wir keine Fragen, sondern drücken dem Studiogast fünf Gegenstände in die Hand, auf die er antworten soll. Fünf Gegenstände, fünf Geschichten. Fünf für Olly Murs.

 


Künstlerbesuch: Sarah Connor

Moderatorin Katharina te Uhle & Sarah Connor

Die Pop-Sängerin Sarah Connor hat uns einen Besuch abgestattet. Sie kennt sich ja inzwischen bei uns ganz gut aus. Schließlich begeisterte Sarah Connor unsere Hörer schon bei einem unserer ersten Geheimkonzerte.

Diesmal hat sie bei Katharina te Uhle im Studio ihr neues Album "Muttersprache" vorgestellt, das seit wenigen Tagen auf dem Markt ist. Dabei haben Katharina und Sarah viele Gemeinsamkeiten entdeckt. Natürlich kam das Gespräch der Mütter auch auf die Kindererziehung und den liebevollen Umgang mit den Kleinen. Wir erfuhren von ihrem Umzug nach Berlin und dass ihr die künstlerische Pause sehr gut getan hat. Am Schluß haben wir Sarah Connor noch gebeten, im Studio Drei einen Titel unplugged einzusingen und sich unserem Interview "Fünf für . . " zu stellen. Ihre Fans können sich freuen. Im Herbst ist Sarah Connor wieder auf Tour und kommt dann auch nach NRW.

Katharina te Uhle hatte bei dem Interview auf alle Fälle viel Spaß mit der sympathischen Sängerin - und Sarah Connor nicht weniger :-) . . . .

 


Fünf für 55 - Stars und backstage-Infos

Die Macher der "Fünf fürs"

Fünfundfünzigmal haben Prominente Geschichten erzählt, die sie so nie erzählt hätten, wenn wir sie gefragt hätten.
Wir haben ihnen einfach nur Gegenstände angereicht, zu denen sie etwas zu sagen hatten. So funktioniert das Videointerview ohne Fragen - das "Fünf für".

Und wie das Ganze im Hintergrund, also backstage, abläuft, wollten wir auch niemanden vorenthalten. Deshalb gibt es in diesem Zusammenschnitt auch die zu sehen, die sonst die Kamera halten oder die Gegenstände anreichen. Und wir "enttarnen" den einen, der für das verlorene 56. "Fünf für" verantwortlich ist.

 


Das 55. "Fünf für" - Fünf für Sarah Connor

Sarah Connor in Fahne im "Fünf für"

Wir feiern Jubiläum. Das einzig wahre für eine Rubrik die "Fünf für" heißt. Es ist nämlich das 55.

In unserem Video-Interview stellen wir unseren Promi-Gästen keine einzige Frage, sondern geben ihnen einfach fünf Dinge in die Hand, zu denen die Stars das erzählen, was ihnen als Erstes einfällt. Und Sarah Connor war die fünfundfünfzigste, die sich unserem Interview ohne Fragen gestellt hat.

Was sie alles schon einmal über Tattoos, Gin, ihre deutsche Muttersprache, die deutsche Nationalhymne, Pferde und den Terminator loswerden wollte, hat sie uns in unserem Video-Interview erzählt.

 


Fünf für Christina Stürmer

Fünf für Christina Stürmer

Im Interview ohne Fragen, dem Fünf für, erzählt uns die österreichische Sängerin Christina Stürmer, welches Leibgericht sie mit einem Campingkocher verbindet, warum sie keine Äpfel essen kann, was sie beim Schnorcheln erlebt hat, warum sie lieber duscht als badet und warum sie im Aufzug Ärger wegen Bon Jovi bekommen hat.

Keine Fragen, aber fünf Gegenstände. Das bringt fünf coole Geschichten. Auch bei Christina Stürmer.

 



Blitzer in Lippe

Ort
Detmold-Heidenoldendorf
Straße
Bielefelder Straße
Letzte Meldung
05.08.2015 05:28
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige