Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Schutzmaterial-Infektion

Chefarzt aus Bad Salzuflen hilft beim Entwickeln einer Corona-Reha

Eine spezielle Corona-Reha soll die Krankenhäuser entlasten. Chefärzte aus vier Median-Kliniken haben ein Reha-Konzept für Corona-Patienten entwickelt – mit lippischer Beteiligung. Denn unter den Ärzten ist auch der Chefarzt der Median Klinik am Burggraben in Bad Salzuflen.

Die Behandlung ist speziell für Menschen konzipiert, die einen schweren Verlauf des Virus überlebt haben und noch deutlich geschwächt sind, aber nicht mehr isoliert werden müssen. Nach Angaben der Median Gruppe sollen vor allem körperliche, psychische und soziale Beeinträchtigungen infolge der Corona-Infektion behandelt werden.

Grundgedanke der neuen Corona-Reha ist, dass die Reha-Kliniken die Krankenhäuser entlasten, indem sie Patienten unmittelbar nach der Virusfreiheit übernehmen. Das Reha-Konzept wird aktuell auf Bundes- und Landesebene vorgestellt.

>> alle Infos zum Corona-Virus in Lippe

>> die bundesweiten und internationalen Entwicklungen rund um Corona

Corona in Lippe: auch in Lügde verschärfte Maßnahmen ab 18.4.
Weil die Wocheninzidenz in Lügde jetzt auch nachhaltig über 200 liegt, gelten für die Stadt ab morgen (18.04.) verschärfte Kontaktbeschränkungen. Das hat der Kreis Lippe mitgeteilt. Demnach dürfen...
Kreis Lippe gedenkt den Opfern der Corona-Pandemie
Morgen wehen die Fahnen in Lippe auf Halbmast. Wir halten inne, um an die 355 Menschen in Lippe zu denken, die nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben sind, heißt es von Landrat Dr. Axel...
Weitere Corona-Beschränkungen für Bad Salzuflen, Detmold und Extertal ab morgen
Pressemitteilung des Kreises Lippe vom 16.04.2021: Bad Salzuflen, Detmold und Extertal übersteigen Inzidenz von 200 – Beschränkungen für Treffen im privaten Raum Bad Salzuflen, Detmold und...
Brasilianische Virusvariante in OWL angekommen
In OWL ist jetzt auch die brasilianische Corona-Variante angekommen. Im Kreis Herford wurde das Virus bei einer 62-jährigen Frau aus Enger nachgewiesen. Sie soll sich beim Familienbesuch in Belgien...
Corona in Lippe: Inzidenz vs. Schulöffnungen
Wir gucken noch mal auf die Inzidenzzahl in Lippe: die liegt heute (16.04.2021) bei 193 – und damit kommen wir auch heute nicht am Thema Schulöffnung am Montag vorbei. GEW Lippe ist gegen...
Die Coronazahlen für Lippe für den 16.04.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 14.705 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 147 weitere Infektionen bekannt. 355 Personen sind verstorben. Aktuell sind 1.536 aktive Coronafälle in Lippe...