Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Schutzmaterial-Infektion

Ärzte aus Lippe raten zur Grippeschutzimpfung

Doctor giving injection to his patient at the hospital

Ärzte in Lippe raten, sich spätestens bis Mitte November gegen die Grippe impfen zu lassen. Denn wenn jetzt während der Corona-Pandemie die Grippewelle beginnt, könnten Arztpraxen und Krankenhäuser voll werden.

Zum einen soll ein enormer Zulauf in den Arztpraxen und Krankenhäusern verhindert werden, zum anderen gilt es auch, Doppelinfektionen zu vermeiden. Karl Arne Faust von der Ärztekammer in Lippe geht davon aus, dass sich die Grippeviren ab November flächig verbreitet haben. Vor allem Risikopatienten, Schulkinder und Menschen, die beruflich viel Kontakt zu anderen Menschen haben, sollten sich impfen lassen.

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann will heute (6. Oktober) um 10 Uhr über die Herausforderungen in der neuen Grippesaison berichten.

Corona in Lippe: auch in Lügde verschärfte Maßnahmen ab 18.4.
Weil die Wocheninzidenz in Lügde jetzt auch nachhaltig über 200 liegt, gelten für die Stadt ab morgen (18.04.) verschärfte Kontaktbeschränkungen. Das hat der Kreis Lippe mitgeteilt. Demnach dürfen...
Kreis Lippe gedenkt den Opfern der Corona-Pandemie
Morgen wehen die Fahnen in Lippe auf Halbmast. Wir halten inne, um an die 355 Menschen in Lippe zu denken, die nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben sind, heißt es von Landrat Dr. Axel...
Weitere Corona-Beschränkungen für Bad Salzuflen, Detmold und Extertal ab morgen
Pressemitteilung des Kreises Lippe vom 16.04.2021: Bad Salzuflen, Detmold und Extertal übersteigen Inzidenz von 200 – Beschränkungen für Treffen im privaten Raum Bad Salzuflen, Detmold und...
Brasilianische Virusvariante in OWL angekommen
In OWL ist jetzt auch die brasilianische Corona-Variante angekommen. Im Kreis Herford wurde das Virus bei einer 62-jährigen Frau aus Enger nachgewiesen. Sie soll sich beim Familienbesuch in Belgien...
Corona in Lippe: Inzidenz vs. Schulöffnungen
Wir gucken noch mal auf die Inzidenzzahl in Lippe: die liegt heute (16.04.2021) bei 193 – und damit kommen wir auch heute nicht am Thema Schulöffnung am Montag vorbei. GEW Lippe ist gegen...
Die Coronazahlen für Lippe für den 16.04.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 14.705 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 147 weitere Infektionen bekannt. 355 Personen sind verstorben. Aktuell sind 1.536 aktive Coronafälle in Lippe...