Responsive image

on air: 

Stephan Kaiser
---
---
Schutzmaterial-Infektion

TH OWL-Umfrage: Die meisten Beschäftigten wollen Mix aus Homeoffice und Büro

Die meisten Berufstätigen in Deutschland wünschen sich eine Mischform aus Homeoffice und Arbeit im Büro. Das hat die Technische Hochschule OWL in Lemgo in einer Umfrage zu dem Thema „Wie Corona unsere Arbeit digitalisiert hat“ herausgefunden.

Die Hochschule fast 300 Menschen aus 20 Branchen befragt. Großes Plus fürs Homeoffice war für die meisten Befragten die Flexibilität. So könne im Homeoffice in der Mittagspause Sport gemacht- oder mit den Kindern gespielt werden. Homeoffice verlangt laut Studie aber auch mehr Struktur.

Weiterer Minuspunkt war für die Befragten, dass sich im Homeoffice Job und Privatleben vermischen. Wer längere Zeit ausschließlich im Homeoffice arbeitet, identifiziert sich außerdem tendenziell weniger mit dem eigenen Unternehmen.

Die Coronazahlen für Lippe für den 09.04.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 14.028 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 137 weitere Infektionen bekannt. 351 Personen sind verstorben. Ein 89-Jähriger, eine 86-Jährige, ein 74-Jähriger...
Modellkommunen für Corona-Lockerungen in NRW stehen - Lippe ist NICHT dabei
Der Kreis Lippe ist nicht unter den Modellkommunen für Corona-Lockerungen in NRW. Damit wird es in Lippe erstmal keine weiteren Lockerungen wie die Öffnung von Kneipen und Theatern geben. Lippe ist...
Kitas in Lippe bleiben im eingeschränkten Betrieb - Selbsttests auch für Kinder
Die Kindergärten in Lippe bleiben auch nach den Osterferien im eingeschränkten Regelbetrieb. Es bleibt bei der pauschal um zehn Wochenstunden reduzierten Betreuung in festen Gruppen....
Schulen in Lippe bleiben ab Montag (12.4) weitestgehend zu
Statt Wechselunterricht und Testpflicht geht es für die Schüler in Lippe ab Montag (12.4) erst mal zurück in den Distanzunterricht. Nur die Abschlussklassen werden in der Schule unterrichtet, die...
Ist Lippe dabei? Modellkommunenentscheid in NRW auf morgen vertagt
Das Landeswirtschaftsministerium will morgen (09.04.2021) die Modellkommunen für Corona-Lockerungen bekanntgeben. Auch der Kreis Lippe hat sich beworben – mit ihm allerdings auch 25 weitere Kreise und...
Die Coronazahlen für Lippe für den 08.04.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 13.891 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 121 weitere Infektionen bekannt. 344 Personen sind verstorben. Aktuell sind 1.593 aktive Coronafälle in Lippe...