Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Schutzmaterial-Infektion

Keine besondere AstraZeneca-Skepsis in Lippe

Die Vorbehalte gegen den AstraZeneca-Impfstoffe scheinen in Lippe nicht zu bestehen. Medienberichten zufolge entscheidet sich deutschlandweit und auch in OWL medizinisches Personal oft gegen AstraZeneca. Teilweise habe es Absagen noch vor Ort im Impfzentrum gegeben. Grund sind offenbar Sorgen über Nebenwirkungen und die Wirksamkeit.

Im Kreis Mettmann entstünden schon mal ein, bis zwei Stunden Leerlauf wegen der AstraZeneca-Vorbehalte, hieß es aus dem Impfzentrum dort.

Hier in Lippe lässt sich aber bisher der Großteil damit impfen, sagte uns der medizinische Leiter des Lemgoer Impfzentrums. Nur fünf Prozent verzichten auf eine Impfung.

Der Bielefelder Präsident der Bundesärztekammer Reinhardt sagte in der Neuen Osnabrücker Zeitung, der Impfstoff von AstraZeneca schütze wie Biontech oder Moderna vor einer Ansteckung und verringere das Risiko schwerer und tödlicher Verläufe. Auch der medizinische Leiter des lippischen Impfzentrums hatte bereits Sorgen vor starken Nebenwirkungen entkräftet.

Mitarbeiter aus dem medizinischen – oder Pflegebereich bekommen hier in der Regel das AstraZeneca-Mittel, weil die Ständige Impfkommission mangels Daten abgeraten hatte, damit ältere Menschen zu impfen.

Corona in Lippe: auch in Lügde verschärfte Maßnahmen ab 18.4.
Weil die Wocheninzidenz in Lügde jetzt auch nachhaltig über 200 liegt, gelten für die Stadt ab morgen (18.04.) verschärfte Kontaktbeschränkungen. Das hat der Kreis Lippe mitgeteilt. Demnach dürfen...
Kreis Lippe gedenkt den Opfern der Corona-Pandemie
Morgen wehen die Fahnen in Lippe auf Halbmast. Wir halten inne, um an die 355 Menschen in Lippe zu denken, die nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben sind, heißt es von Landrat Dr. Axel...
Weitere Corona-Beschränkungen für Bad Salzuflen, Detmold und Extertal ab morgen
Pressemitteilung des Kreises Lippe vom 16.04.2021: Bad Salzuflen, Detmold und Extertal übersteigen Inzidenz von 200 – Beschränkungen für Treffen im privaten Raum Bad Salzuflen, Detmold und...
Brasilianische Virusvariante in OWL angekommen
In OWL ist jetzt auch die brasilianische Corona-Variante angekommen. Im Kreis Herford wurde das Virus bei einer 62-jährigen Frau aus Enger nachgewiesen. Sie soll sich beim Familienbesuch in Belgien...
Corona in Lippe: Inzidenz vs. Schulöffnungen
Wir gucken noch mal auf die Inzidenzzahl in Lippe: die liegt heute (16.04.2021) bei 193 – und damit kommen wir auch heute nicht am Thema Schulöffnung am Montag vorbei. GEW Lippe ist gegen...
Die Coronazahlen für Lippe für den 16.04.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 14.705 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 147 weitere Infektionen bekannt. 355 Personen sind verstorben. Aktuell sind 1.536 aktive Coronafälle in Lippe...