Responsive image

on air: 

Tim und Judith
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Bad Salzuflen: B239 wird zur Baustelle

Übernächste Woche (11.3.) wird’s an der B239 in Bad Salzuflen eng. Dann startet die Fahrbahnerneuerung zwischen der Heerserheider Straße und der Oerlinghauser Straße. Die Arbeiten sollen insgesamt bis Mitte Mai dauern.

In der ersten Bauphase sind die Kreuzung Heerserheide und der Anschlussarm zur Ostwestfalenstraße dran, teilte der Landesstraßenbaubetrieb mit. Der ist dann gesperrt. In der Kreuzung wird der Verkehr durch eine Ampel einspurig durch die Baustelle geführt. Wer auf die Ostwestfalenstraße will, muss weiter über die B239 und die Oerlinghauser Straße fahren. Der zweite Bauabschnitt geht dann bis zur Einmündung Lagesche Straße. Für Teil drei und vier der Bauarbeiten müssen die B239 gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Straßen.NRW rechnet mit Baukosten von etwa 1,8 Millionen Euro. Das Geld kommt vom Bund.

Hier der Auszug aus der Meldung von Straßen.NRW mit allen Umleitungen:

Der erste Bauabschnitt umfasst die Sanierung der Kreuzung mit der Heerserheider Straße, inclusive des Anschlussarmes zur Ostwestfalenstraße.

Der Verkehr auf der B239 wird im Gegenverkehr mittels Ampel einspurig in der Baustelle geführt. Der Anschlussarm zur Ostwestfalenstraße ist gesperrt. Der Verkehr von Süden auf die Ostwestfalenstraße wird weiter über die B239 und die Oerlinghauser Straße auf die Ostwestfalen Straße geleitet. Der Verkehr von Norden wird ebenfalls über die Oerlinghauser Straße zur Ostwestfalen Straße geleitet.

Der zweite Bauabschnitt geht dann auf einer Länge von etwa 500 Metern bis zur Einmündung der Lagesche Straße.

Während dieser Bauphase wird der von Süden kommende Verkehr in Richtung A2 Herford halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Kreuzung B239/Abfahrtsarm Ostwestfalenstraße bleibt offen. Auch bleibt die Lagesche Straße in Richtung A2/Herford offen. Der von Norden kommende Verkehr wird ab der Kreuzung Heerser Weg über die Daimlerstraße und  Heerserheider Straße auf die B239 geführt.

Während dieser Bauphase und der folgenden Bauabschnitte wird zur besseren Ableitung des aus Süden kommenden Verkehrs am Auffahrtsarm der B239 zur Ostwestfalenstraße eine Baustellenampel aufgestellt.

Der dritte etwa 600 Meter lange Bauabschnitt liegt zwischen der Lagesche Straße und Heerser Weg/Daimler Straße.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite muss dieser Abschnitt unter Vollsperrung der B239 gebaut werden.

Der aus Süden kommende Verkehr wird über die Ostwestfalenstraße und Oerlinghauser Straße auf die B239 in Richtung A2 geführt. Aus der Lagesche Straße in Richtung Lage kann abgebogen werden. Der von Norden kommende Verkehr wird über die Daimlerstraße und Heerserheider Straße auf die B239 geführt.

Der vierte Abschnitt schließt sich auf einer Länge von etwa 400 Metern bis etwa 100 Meter vor die Kreuzung mit der Oerlinghauser Straße an. Auch hier ist eine Vollsperrung der B239 erforderlich.

Der Verkehr aus Süden wird über die Ostwestfalenstraße und Oerlinghauser Straße auf die B239 umgeleitet. Aus Richtung Norden verläuft die Umleitung entgegengesetzt. Der Abbiegeverkehr Lagesche Straße in Richtung Lage bleibt offen.

Dieser Bauabschnitt wird im Bereich der Zufahrt der Feuerwache nochmal in 2 Teile aufgegliedert, um eine ständige Erreichbarkeit sicher zu stellen.

TBV schafft knappen Sieg gegen Balingen
Der TBV Lemgo Lippe hat sich in der Handballbundesliga einen knappen Sieg gegen Balingen erzittert. Zehn Minuten vor Schluss ging den Lippern nach komfortabler Führung langsam die Puste aus. Mit...
Leinewebermarkt in Bielefeld fällt aus
Der Leinewebermarkt in Bielefeld ist abgesagt. Wegen der Pandemie sei die Planungsunsicherheit zu groß, heißt es wenig überraschend von den Organisatoren. Der Leinewebermarkt war eigentlich für...
Drogendeal-Prozess geht in die Verlängerung
Der Prozess gegen die mutmaßlichen Mitglieder einer Art WhatsApp-Drogenbestelldienstes für Lippe ist verlängert worden. Nächste Woche wird dann außerdem nur noch gegen zwei der drei angeklagten Männer...
Ermittlungen wegen falscher Corona-Atteste in OWL
In Ostwestfalen-Lippe gibt es mehr Ermittlungen wegen möglicherweise falscher Corona-Atteste. Allein die Staatsanwaltschaft Paderborn prüft mittlerweile Vorwürfe gegen 16 Ärzte. Das sind dreimal so...
Lippische Pädagogen bevorzugen offenbar Bielefeld für Corona-Impfung
Das Bielefelder Impfzentrum scheint für lippische Lehrer und Erzieher besonders beliebt zu sein. Ab Montag werden sie gegen Corona geimpft. Wie die LZ berichtet, war bisher die Terminvergabe in...
Klinikum Lippe mit leichten Sorgen nach Lockerungs-Beschlüssen
Das Klinikum Lippe blickt mit Sorge auf die Lockerungen von Bund und Ländern. Das sei ein schmaler Grat, sagte uns Klinikumssprecher Christian Ritterbach. Er hofft auf die Vernunft der Lipper, es...