Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Bürger am Zug

In der Diskussion um die geplante Erweiterung eines Schweinemastbetriebs in Extertal haben bald die Bürger das Wort. Die Gemeinde bereitet das Beteiligungsverfahren vor, bei dem die Extertaler innerhalb von vier Wochen Bedenken gegen das Vorhaben äußern können. Der betroffene Schweinemäster will seinen Betrieb auf 5.400 Tiere erweitern. Dafür ist eine Änderung des Flächennutzungsplans nötig. Bisher ist die Gemeinde nach eigener Aussage diesbezüglich nicht auf gravierenden Widerstand gestoßen. Allerdings hat ein Anwohner bereits wegen der Verkehrs- und Lärmbelästigung gegen den Betrieb geklagt. Auch die Tierschutzorganisation PETA ist nicht einverstanden. Sie sieht in dem Fall generell das Planungsrecht verletzt und hat sowohl Gemeindevertreter als auch Mitarbeiter der Kreisverwaltung angezeigt.