Responsive image

on air: 

Marcel Pfüller
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

China und zurück

Der Zumtobel-Standort in Lemgo wird ein Beispiel für umgekehrtes Outsourcing. Der Lichttechnik-Hersteller holt seine Produktion aus China zurück und investiert in den Standort Lemgo.

Das hat Geschäftsführer Walter Metzen gegenüber der LZ angekündigt. 1,5 Millionen Euro sollen in den Standort Lemgo fließen, um dort die nach China ausgelagerte Produktion von Leuchtenkomponenten aus Aluminium und Reflektoren wieder anzusiedeln. 40 Arbeitsplätze werden so zusätzlich in Lemgo entstehen. Laut Metzen wird sich der Weg zurück nach Lemgo wegen der flexiblen Arbeits- und Produktionszeiten dort lohnen. Außerdem spart Zumtobel damit die langen Transportwege.