Responsive image

on air: 

Dennis Grollmann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Digitalpakt: Mehr als 18 Millionen Euro sollen Lippes Schulen ins digitale Zeitalter bringen

Die Schulen in Lippe sollen endgültig im digitalen Zeitalter ankommen. Aus dem milliardenschweren Digitalpakt des Bundes fließen mehr als 18 Millionen Euro nach Lippe. Dafür soll es besseres Internet, interaktive Tafeln und Laptops oder Tablets als Arbeitsgeräte geben.

Die Schulträger, also die Städte und Gemeinden, aber auch private Schulträger können ab Mitte des Monats bei der Bezirksregierung einen Antrag stellen und sich mit den digitalen Projekten ihrer Schulen um die Gelder bewerben. Alle Schulträger erhalten ein bestimmtes Förderbudget aus dem Digitalpakt.  Detmold bekommt in den nächsten Jahren zum Beispiel insgesamt knapp 2,9 Millionen Euro. An den Kreis Lippe gehen fast 3,9 Millionen Euro und die kleinste Gemeinde in Lippe, Dörentrup, bekommt 115.000 Euro.