Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Eigene Immobilien unerwünscht

Die städtischen Gebäude in Schieder-Schwalenberg stehen auf der Kippe. Die Gemeindeprüfungsanstalt NRW drängt die Stadt, bei ihren Immobilien zu sparen. Demnach soll die Stadt alle Gebäude vermieten, verkaufen oder notfalls abreißen, die nicht für ihre Pflichtaufgaben nötig sind. Dorfgemeinschaftshäuser oder Mehrzweckhallen sollen möglichst in die Hand der Vereine oder Organisationen gegeben werden, die die Gebäude nutzen. Dazu gibt es bereits Gespräche. Die Stadt besitzt etwa 50 Gebäude und soll bei denen möglichst 250.000 Euro jährlich einsparen, um die äußerst klamme Stadtkasse zu entlasten.