Responsive image

on air: 

Dennis Grollmann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Einigung erzielt

Die geplante Erhöhung der Kreisumlage für die lippischen Kommunen hat für Unmut bei den Bürgermeistern gesorgt. Jetzt haben sich der Landrat und die Verwaltungschefs geeinigt.

Das teilte der Kreis Lippe heute mit. Hintergrund der Diskussion war, dass der Kreis aufgrund gestiegener Einnahmen der Kommunen eine Erhöhung der Umlage gefordert hatte. Unter anderem bekommen die lippischen Städte und Gemeinden in diesem Jahr Rückzahlungen aus dem Solidarfonds Deutsche Einheit. Die Einigung mit den Bürgermeistern sieht vor, dass in 2008 insgesamt eine Million Euro mehr an den Kreis fließt. Im nächsten Jahr kommen nochmals vier oben drauf. Matthias Lehmann für Radio Lippe.