Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Enger zusammen

Die Nachbarstädte Detmold und Lemgo könnten näher zusammenrücken. Der Detmolder Hauptausschuss wird am Abend über die Auslagerung einer Verwaltungsaufgabe nach Lemgo beraten.

Die Beihilfe-Bearbeitung für Bedienstete und Pensionäre der Stadt Detmold wäre betroffen. Die Stadt wird tätig, wenn sie Beihilfen für gesundheitliche Behandlungskosten zahlen muss. Wunsch ist, dass die Stadt Lemgo die Anträge aus Detmold mit bearbeitet. Die Betriebskosten in Detmold würden damit um etwa 17.000 Euro sinken. Zum 1. Januar soll die Zusammenarbeit erweitert werden, die bisher schon in der Finanzbuchhaltung ausgeübt wird.