Responsive image

on air: 

Tim und Judith
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Für den noch besseren Start

Der Kreis Lippe will dafür sorgen, dass Hebammen noch bessere Arbeit abliefern. Er bietet eine spezielle Schulung an.

In der kostenlosen Schulung geht es um die Nachsorge von Mutter und Kind nach der Geburt. Hebammen sollen das Rüstzeug bekommen, überforderte Familien schnell und sicher zu erkennen und zu betreuen. In dem Kurs sollen die Geburtshelferinnen für das Thema sensibilisiert werden und erfahren, wer wann und wo helfen kann. Die Schulung ist am 31. Oktober im Feuerwehrausbildungszentrum Lemgo.

Anmeldungen bis zum 20. Oktober per Mail

Mehr Infos zur Schulung: 05231 – 62293 (Kreis Lippe)

Drogendeal-Prozess geht in die Verlängerung
Der Prozess gegen die mutmaßlichen Mitglieder einer Art WhatsApp-Drogenbestelldienstes für Lippe ist verlängert worden. Nächste Woche wird dann außerdem nur noch gegen zwei der drei angeklagten Männer...
Ermittlungen wegen falscher Corona-Atteste in OWL
In Ostwestfalen-Lippe gibt es mehr Ermittlungen wegen möglicherweise falscher Corona-Atteste. Allein die Staatsanwaltschaft Paderborn prüft mittlerweile Vorwürfe gegen 16 Ärzte. Das sind dreimal so...
LZ berichtet: Lippische Pädagogen bevorzugen Bielefeld für Corona-Impfung
Viele lippische Lehrer und Erzieher fahren für ihre Corona-Impfung lieber nach Bielefeld. Ab Montag werden sie gegen Corona geimpft. Wie die LZ berichtet, war bisher in Lippe noch keine konkrete...
Klinikum Lippe mit leichten Sorgen nach Lockerungs-Beschlüssen
Das Klinikum Lippe blickt mit Sorge auf die Lockerungen von Bund und Ländern. Das sei ein schmaler Grat, sagte uns Klinikumssprecher Christian Ritterbach. Er hofft auf die Vernunft der Lipper, es...
Nicht alle Apotheken in Lippe werden ab Montag Schnelltests anbieten
Schon nächste Woche (08.03.2021) soll es mit den Corona-Schnelltests in Arztpraxen und Apotheken losgehen. Allerdings können weder das Datum noch die generellen Voraussetzungen dafür alle Apotheken in...
Die Coronazahlen für Lippe für den 04.03.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 11.454 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 32 weitere Infektionen bekannt. 316 Personen sind verstorben. Eine 82-Jährige, die das Coronavirus in sich...