Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Gefängnisstrafe für Schuss im Bordell

Der Betreiber eines Lagenser Bordells muss für zwei Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Er hatte nach einem Streit in seinem Lokal mit einer halbautomatischen Waffe in Richtung eines Gastes geschossen. Das Detmolder Amtsgericht verurteilte den 47-jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung. Er schoss laut Gericht zwar nur in den Boden, wahrscheinlich ein Kugelsplitter streifte allerdings den Fuß des Opfers und verletzte es.