Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Gesperrte Gauseköte - Pläne zur Sanierung werden nächste Woche vorgestellt

Nächste Woche Dienstag (29. Oktober) wird es ein bisschen mehr Klarheit geben, wie es mit der gesperrten Gauseköte zwischen Detmold und Schlangen weitergeht. Der Landesstraßenbaubetrieb will dann bei einem Pressetermin die Varianten vorstellen, die für die Sanierung des erdrutschgefährdeten Hangs in Frage kommen. 

>>Fotostrecke: Bohrungen an der Gauseköte

Der Leiter der Straßen.NRW-Niederlassung in Bielefeld, Andreas Meyer, sagte uns, dass es aktuell mehrere Varianten gibt, die aber noch mit anderen Behörden abgestimmt werden müssten. Da geht es beispielsweise um Naturschutzfragen, aber auch um Kosten und um die Dauer der Arbeiten.

Ursprünglich wollte Straßen.NRW die Pläne für die Gauseköte erst nach der endgültigen Abstimmung veröffentlichen. Durch die vielen Medienanfragen der letzten Zeit passiert das nun vorher. Die für Pendler wichtige Gauseköte ist wegen eines erdrutschgefährdeten Hangs aus Sicherheitsgründen seit Anfang des Jahres gesperrt.

Lest mehr zum Thema Gauseköte:

>>Gauseköte bleibt erst mal gesperrt

>>Schlangen 4.0 fordert Lösung für die Gauseköte

>>Gauseköte wohl bis ins nächste Jahr hinein gesperrt