Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Höxter: Frau zerkleinert Leiche

Im Fall der Höxteraner Foltermorde sind grausame Details öffentlich geworden. Nach Spiegel- und Bild-Informationen hat die Beschuldigte eines der Opfer mit einem Beil und einer Eisensäge zerkleinert und die Einzelteile verfeuert. Knochenteile und Zähne habe sie mit einem Hammer zertrümmert, Asche und Reste im Winter auf Höxters Straßen gestreut. Insgesamt hätten sieben Frauen in dem Haus mit ihrem Ex-Ehemann gewohnt. Der habe auch sie jahrelang gequält.