Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

IS-Symbol beschäftigt Detmolder Landgericht

In der kommenden Woche muss sich ein junger Detmolder wegen eines Eintrags auf seiner Facebookseite verantworten. Der 21-Jährige soll dort ein Symbol der Terrororganisation Islamischer Staat gepostet haben. Das Bundesinnenministerium hatte das im September vergangenen Jahres verboten. Durch das Posting habe der Angeklagte so ein Symbol anderen zugänglich gemacht, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Wie uns ein Sprecher der Behörde sagte, gebe es allerdings keine Hinweise auf eine Radikalisierung des Angeklagten oder eine anders geartete Unterstützung des IS. Im Januar hatte jemand den Detmolder online angezeigt. Die Staatsanwaltschaft hat es immer häufiger mit Anzeigen zu Facebook-Postings zu tun, hieß es auf Radio Lippe-Nachfrage. Dabei gehe es aber auch um rechtsradikale Symbole.