Responsive image

on air: 

Tim und Judith
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Langjähriger Rechtsstreit um Jaghund "Winston" aus Lügde beendet

Der dreijährige Rechtsstreit um das Schicksal von Jaghund „Winston“ hat jetzt doch noch ein glückliches Ende gefunden. Die beiden Jäger aus Lügde haben sich geeinigt: der Beklagte zahlt seinem damaligen Jagdfreund 3.750 Euro, außerdem müssen beide Parteien für die Kosten des Rechtsstreits aufkommen.

Es war wahrscheinlich einer der kuriosesten Zivilfälle, mit dem sich das Landgericht Detmold in letzter Zeit befasst hat. Winston – seines Zeichens ein prämierter Jagd- und Zuchthund – war erblindet, nach dem der Jagfreund seines Besitzers ihm versehentlich ins Auge stach. Eigentlich wollte der Mann auf der Jagd einen Waschbären mit dem Messer treffen. In der Folgezeit wurde der Hund durch einen Grauen Star auch auf dem linken Auge blind und taugt seitdem weder für die Jagd noch für die Zucht.

Start der zweiten Corona-Impfung in lippischen Altenheimen
In Lippe haben jetzt die ersten Altenheimbewohner und Altenheimmitarbeiter ihre zweite Corona-Schutzimpfung bekommen.   Bewohner des SeniorenZentrums am Markt in Horn-Bad Meinberg waren...
Eurojackpot: 90 Millionen Euro gehen nach OWL
Ein Lottospieler aus OWL hat Glück gehabt hat: die 90 Millionen Euro aus dem Eurojackpot gehen nach Ostwestfalen-Lippe. Den genauen Wohnort des Gewinners hat Westlotto nicht verraten.
Update: Impfstart am Klinikum Lippe im Laufe der Woche
Ab heute wird in NRW in den Krankenhäusern gegen Corona geimpft – und es gibt ein Update zum Impfstart am Klinikum Lippe: das Klinikum hat den Impfstoff für Donnerstag beim Impfzentrum bestellt. Wann...
Schneetouristen sorgen für Parkchaos in Schlangen
Weil viele Lipper den Neuschnee gestern genießen wollten, ist es in Schlangen zu einem Parkchaos gekommen. Die Polizei rückte aus, weil viele Wildparker am Bauerkamp auf Feldern parkten und dort...
Kinderporno-Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft Detmold häufen sich
Die Staatsanwaltschaft Detmold musste im vergangenen Jahr weniger Ermittlungsverfahren führen. Die Gesamtzahl ging von fast 18.000 im Jahr 2019 auf zuletzt rund 16.000 zurück. Im Bereich...
Siebenjähriger stirbt bei Traktorunfall im Kreis Paderborn
In Bad Wünnenberg bei Paderborn hat ein Vater seinen Siebenjährigen Sohn mit einem Traktor überrollt. Der Junge erlag danach seinen Verletzungen, teilte die Polizei mit. Offenbar kam es am Samstag...