Responsive image

on air: 

Nico-Laurin Schmidt
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Privatisiert

Der Landesverband Lippe will sich aus dem Betrieb der Hotels „Burghotel Blomberg“ und Hotel „Zum Stern“ verabschieden. Mit der Zahlung von 1,35 Millionen Euro gibt der Verband seine Beteiligung an der Hotelbetriebsgesellschaft auf.

An dieser Gesellschaft hielt der Landesverband zuletzt gut 25 Prozent. Sie hatte den Betreib der Hotels vor 2 Jahren übernommen, nachdem die Häuser gravierende Verluste einfuhren. Das ist auch der Grund, warum der Landesverband jetzt für die Abgabe seiner Anteile bezahlen muss. Denn bis in 4 Jahren waren Ausgleichszahlungen an die Betriebsgesellschaft für Verluste vereinbart. Beiden Hotels wird unterdessen eine gute Entwicklung bescheinigt.

Sofa-Shopping in Oerlinghausen
In Oerlinghausen haben sie dem Kind nochmal einen neuen Namen gegeben: Sofa-Shopping. Jetzt Samstag kann da jeder per Video in den lokalen Fachgeschäften einkaufen. Natürlich, um in der Coronazeit...
Die Coronazahlen für Lippe - Mutationen auf dem Vormarsch
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 11.422 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 33 weitere Infektionen bekannt. 314 Personen sind verstorben. Aktuell sind 275 aktive Coronafälle in Lippe...
Erste Impf-Dosen der US-Firma "Moderna" in Lippe angekommen
Es gibt einen neuen Impfstoff auf dem lippischen Markt. Erstmals ist jetzt auch Impfstoff des US-Unternehmens Moderna in Lippe angekommen. 720 Dosen für diese Woche (01. - 07.03.21) sind es, hieß es...
Aufstallpflicht in Lippe - Angst vor Ausbreitung der Geflügelpest
In Lippe gilt ab sofort eine Aufstallpflicht. Im Kreis Gütersloh ist die Geflügelpest ausgebrochen, da sind in einem Betrieb schon 20.000 Enten getötet worden. In ganz OWL muss jetzt sämtliches...
Bevorzugte Corona-Impfung für schwer kranke Lipper
Kranke Lipper können ab sofort einen Antrag beim Kreis für eine höhere Priorität bei den Corona-Impfungen stellen. Das sieht ein neuer Härtefallerlass der Landesregierung vor. Gemeint sind dabei...
U-Ausschuss Lügde: Pflegerin kritisiert Jugendamt Höxter
Das Behördenversagen rund um den Fall Lügde ist gestern im Untersuchungssauschuss dazu noch einmal deutlich geworden. Eine Pflegerin sagte als Zeugin aus. Sie warf dem Jugendamt Höxter vor, Hinweisen...