Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Schlimmer als gedacht

Dem gestern in der Senne wieder gefundenen Reiter geht es doch schlechter, als erwartet. Nach Polizeiangaben besteht Lebensgefahr.

Der Detmolder war bei einem Ausritt in die Senne am Sonntag von seinem Pferd gefallen und verletzt im Wald liegen geblieben. Erst gestern Vormittag fand ein Armeebediensteter den 53jährigen. Er kam mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Das größte Problem neben den äußeren Verletzungen ist die Unterkühlung. Der Detmolder hatte eine Nacht bei Frosttemperaturen im Freien gelegen. Volker Müller-Ulrich, Radio Lippe.