Responsive image

on air: 

Mara Wedertz
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Streit um Corona-Bußgelder kommt in Lemgo vor Gericht

Das Amtsgericht Lemgo muss sich nächsten Monat mit Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung befassen. Drei Lemgoer haben Einspruch gegen ihre Bußgeldbescheide eingelegt.

Die Betroffenen sollen jeweils 200 Euro plus Gebühr zahlen, weil sie sich Ende März mit mehr Leuten in der Öffentlichkeit getroffen hatten, als erlaubt. Da ging es beispielsweise um einen 27-Jährigen, der im Abteigarten mit drei anderen Leuten auf einer Parkbank gesessen haben soll. Er argumentiert aber, dass nur ein anderer dabei war und dass die weiteren Leute zufällig vorbeikamen.

Auch in den zwei anderen Fällen meinen die Kläger, dass das Ordnungsamt die Situationen damals falsch eingeschätzt hat bzw., dass sie keine Schuld trifft.

>> alle Infos zum Corona-Virus in Lippe

>> die bundesweiten und internationalen Entwicklungen rund um Corona

Lemgo: Wasserschaden gesucht, Cannabisplantage entdeckt
Bei großen Drogenfunden hilft nicht selten der Zufall: in Lemgo wollte ein Vermieter jetzt einem Wasserschaden in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt auf den Grund gehen und...
Coronaausbruch in Lügde: illegaler Junggesellinnenabschied als Ausgangspunkt
Eine Corona-Ausbruch nach einer illegalen Feier sorgt in Lügde für Unmut im Rathaus. Bürgermeister Torben Blome zeigt sich tief enttäuscht und droht schon mal empfindliche Bußgelder an. Es geht um...
Corona: Testpflicht an lippischen Schulen - immer noch Testverweigerer
Die Corona-Testpflicht an Schulen scheint einige Eltern in Lippe nicht zu kümmern. In Lage gab es zum Start keine Verweigerer mehr, sagte uns Bürgermeister Matthias Kalkreuter. Vor Ostern habe die...
Die Coronazahlen für Lippe für den 13.04.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 14.291 bestätigte Coronafälle, damit sind seit Sonntag 66 weitere Infektionen bekannt. 352 Personen sind verstorben. Aktuell sind 1.479 aktive Coronafälle in Lippe...
Mindener müssen wegen Terrorzelle "Gruppe S." vor Gericht
Sie sollen Äxte, Schwerter und Schusswaffen gehortet und geplant haben das politische System in Deutschland zu stürzen – in Stuttgart beginnt heute der Prozess gegen die mutmaßliche rechte Terrorzelle...
Landgericht Detmold entscheidet über Sicherungsverwahrung
Das Landgericht Detmold muss heute entscheiden, ob ein 40-jähriger Mann aus Sachsen in die Sicherungsverwahrung kommt. Er ist angeklagt, weil er im Juli vergangenen Jahres in Lemgo eine Frau sexuell...