Responsive image

on air: 

Tim und Judith
---
---
Smartwatch
Facebook für Arm und Ohr?

Smartwatch von Facebook

Smartwatch

15. Februar 2021

  • Facebook plant den Einstieg in den umkämpften Smartwatch-Markt offensichtlich für 2022.

  • Fast 50% der Deutschen interessieren sich für eine Smartwatch, über ein Viertel besitzt schon ein solches Wearable.

  • Neben den Smartwatchplänen wurde auch bekannt, dass Facebook-Chef Mark Zuckerberg einen Clubhouse-Klon in Auftrag gegeben hat.  

Das Übliche? 

Die jetzt bekannt gewordenen Smartwatch-Pläne von Facebook basieren auf einem Bericht des amerikanischen Magazins „The Information“, die sich wiederum „Berichten von Eingeweihten“ bezoehen. Danach sind die Pläne schon fortgeschritten und die Facebook-Smartwatch soll nächstes Jahr auf den Markt kommen. Sie soll uns ermöglichen, Facebook-Nachrichten zu senden und zu empfangen, außerdem sind Funktionen geplant wie das Dokumentieren unserer Gesundheitsdaten und die Abbildung unserer Fitness-Aktivitäten. Zusätzlich sollen wir als Smartwatch-Besitzer die Möglichkeit bekommen, uns mit anderen Sportlern - z.B. mit Läufern oder Radfahrern – zu challengen, weitere Kooperationen mit anderen Fitness- und Gesundheitsdiensten sind ebenfalls vorgesehen. 

Keine Kopplung 

Die geplante Facebook-Smartwatch ist mit einer eigenen Mobilfunkverbindung geplant – damit soll sie unabhängig von unseren Smartphones funktionieren. In der ersten Version läuft die Smartwatch mit einer Open-Source-Variante von Googles Android. Für die zweite Generation der Smartwatch (voraussichtlich 2023) plant Facebook den Berichten nach dann ein eigenes Betriebssystem. Mit der neuen Smartwatch steigt Facebook zwar recht spät, aber in einen Wachstums-Markt ein. Für 2020 prognostizierte das Statistik-Portal statista.com den Verkauf von 3,2 Millionen Uhren hierzulande, 2019 waren es noch 2,8 Millionen. 40 Prozent der in Deutschland verkauften Smartwatches stammen übrigens von Apple. Um in diesem Umfeld trotzdem möglichst schnell erfolgreich zu sein, plant Facebook wohl einen sehr günstigen Einstiegspreis nahe an den Kosten der Herstellung. 

Das Thema Datenschutz 

Eine Facebook-Smartwatch wird voraussichtlich die deutschen Datenschützer erneut „aktivieren“. Seit 2019 befindet sich der Konzern schon in einem andauernden Rechtsstreit mit dem deutschen Kartellamt. Es geht generell um den Datenhunger und die zentrierte Sammelleidenschaft persönlicher Daten durch Facebook in Verbindung auch mit WhatsApp und Instagram. Eine direkte Folge des Rechtsstreits ist für den deutschen Kunden seit 2020 schon spürbar. Im September wurde gerade mit Blick auf das laufende Verfahren der Verkauf von Facebooks Virtual-Reality-Brille Oculus Quest 2 in Deutschland bis auf weiteres gestoppt. Das Online-Magazin mixed.de hat den mehrstufigen Verlauf der Prozesses und die Konsequenzen anschaulich dokumentiert. Der nächste Verhandlungstermin ist danach der 26. März - Ausgang offen. Facebook hat übrigens den Bericht über seine Smartwatchpläne weder bestätigt noch dementiert. 

Facebook will auch Audio 

Nach einem Bericht der New York Times hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg den Bau eines Clubhouse-Klons in Auftrag gegeben. Die App Clubhouse elektrisiert seit Anfang des Jahres viele Menschen nicht nur in Deutschland. Mit wenigen Klicks ermöglicht sie das Treffen in virtuellen Räumen, um sich dort über die unterschiedlichsten Themen zu unterhalten. Die App funktioniert ohne Bild, es geht nur um das Erlebnis Talk und die Zahl der Zuhörer in einem Raum ist auf 5.000 begrenzt. (Am Wochenende lauschten einem Talk zu 40 Jahre „Wetten dass“ mit Thomas Gottschalk, Michelle Hunziger und vielen weiteren Prominenten über 3.000 Menschen, eine Aufzeichnung des zweieinhalb-stündigen Talks findest Du hier). Dieser Erfolg hat jetzt wohl auch Facebook angetriggert. Ob`s zu einer Kopie kommt oder ob Facebook wie bei WhatsApp einfach mal Clubhouse übernimmt, wir werden es sehen.

 

 


Der wöchentliche Blick ins Web

Eine Person die eine Computertastertur mit Maus bedient

Das Internet schläft nicht - ständig gibt es neue Trends, neue Plattformen, neue Apps und täglich Veränderungen. Mit uns behaltet ihr den Überblick - denn wir präsentieren Ihnen hier jede Woche was es Neues gibt in der digitalen Welt.