Responsive image
 
---
---

100.000 Euro Schaden

In der Nacht zum Sonntag hat ein Brand in einem ehemaligen Kotten in Lügde- Elbrinxen die Einsatzkräfte auf Trab gehalten. Der Brand war aus noch ungeklärter Ursache in einem Holzschuppen ausgebrochen.

Fest steht, dass das Feuer vom Holzschuppen auf eine angrenzende Scheune, die als Wohnhaus genutzt wird, übergriff und das Dach in Brand setzte. Die Bewohner waren nicht im Haus. Nachbarn hatten die Bewohner des Haupthauses auf den Brand aufmerksam gemacht. Die Feuerwehr löste Großalarm aus. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten auch die Menschen aus den Nachbarhäusern ihre Wohnungen für eine Nacht verlassen. Der Sachschaden liegt bei etwa 100.000 Euro.