Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

22 Millionen für bresseres Klima

Nach 14 Monaten Bauzeit ist das neue Holzheizkraftwerk in Horn-Bad Meinberg in Betrieb gegangen. Die Stadtwerke Detmold haben gemeinsam mit dem Partner Senne Energie aus Hövelhof etwa 22 Millionen Euro in das klimaneutrale Kraftwerk investiert. Das Holzheizkraftwerk ist eine der wichtigsten Maßnahmen für die Umsetzung des Detmolder Klimaschutzkonzepts. In diesem Konzept setzt sich die Stadt zum Ziel, weniger CO2 zu produzieren und in der Wärmeversorgung verstärkt auf erneuerbare Energien zu setzen. Nach Angaben der Stadtwerke sollen in dem neuen Holzheizkraftwerk künftig 100 Millionen Kilowattstunden Wärme und 25 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugt werden. Die Anlage soll weit über die Hälfte des gesamten Wärmebedarfs für Detmold liefern.