Responsive image
 
---
---

23.000 Euro gestohlen

Das Amtsgericht Detmold hat einen Mann aus Lügde zu zwei Jahren Haft Verurteilt. Er hatte gemeinsam mit seiner Freundin einen Alkoholiker betrunken gemacht und ihm so mehr als 23.000 Euro stehlen können. Die Frau bekam 15 Monate auf Bewährung. Sie war mit dem Sparbuch des Opfers zur Bank gegangen und hatte sich als dessen Tochter ausgegeben. Strafmildernd wirkte sich aus, dass das Geldinstitut es den Tätern extrem leicht gemacht hat. Die Frau musste sich laut Gericht nicht mal ausweisen. Das Opfer ist inzwischen verstorben