Responsive image
 
---
---

Am Ende doch noch gestanden

Vor dem Gericht brach er sein Schweigen: Dennoch hat das Detmolder Amtsgericht einen Drogendealer zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt.

In den Vernehmungen seit seiner Festnahme Mitte Februar hatte sich der 30-Jährige zu den Vorwürfen nicht geäußert. Gestern, bei der Verhandlung gab er erstmals zu: Ja, ich habe mit Rauschgift gehandelt. Das brachte ihm eine Strafmilderung ein. Allerdings war er bereits zuvor wegen Drogen aufgefallen. Der Bad Salzufler hatte vom vergangenen Jahr an 52 Mal mit Kokain und ein weiteres Mal mit Haschisch gehandelt. Christian Spönemann, Radio Lippe.