Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Appell aus Lippe nach Berlin

Die Industrie- und Handelskammer Lippe macht sich Gedanken um die Erbschaftssteuer. Vor der heutigen Debatte des Bundestages über die Erbschaftssteuerreform appelliert sie an die lippischen Abgeordneten, ein aus ihrer Sicht falsches neues Gesetz zu verhindern.

Die Reform will, dass Erben von Familienunternehmen nur dann von der Steuer entlastet werden, wenn sie den Betrieb mindestens sieben Jahre weiterführen und die Löhne in nahezu gleicher Höhe weiterzahlen. Keiner wisse heute, ob er über einen solch langen Zeitraum eine bestimmte Lohnsumme halten könne, kritisiert die IHK Lippe. Falle in wirtschaftlich schwieriger Lage dann auch noch Erbschaftssteuer an, könnten Betriebe endgültig zusammenbrechen.

Matthias Lehmann, Radio Lippe