Responsive image

on air: 

Mario Lüke
---
---

Ausbaggern kann starten

Der Kreis Lippe hat die nötige Förderung für das Ausbaggern des SchiederSees erhalten. Damit ist eine wichtige Voraussetzung für die geplante Umflut am SchiederSee geschaffen.

Etwa 1,35 Millionen Euro gibt das Land dazu, um den See von Sediment zu befreien, erklärte Landrat Friedel Heuwinkel im Radio Lippe-Interview. Damit übernehme das Land wie geplant etwa 60 Prozent der kosten. Wir freuen und sehr, dass wir jetzt mit der Auftragsvergabe starten können, damit dann im Sommer auch die Arbeiten an der Emmerumflut beginnen können, so Heuwinkel. Bis März soll zudem Klarheit über die Privatisierung des Sees herrschen.