Responsive image
 
---
---

Ausraster mit Haft bestraft

Er war in Haft und er bleibt es auch: Das Detmolder Amtsgericht hat einen Mann aus Detmold wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt.

Mehr als 1,6 Promille Alkohol hatte der Mann im Blut, als er im Frühjahr ausflippte. Mit einem Stuhl und einer leeren Bierflasche schlug er auf zwei weitere Männer ein und trat um sich. Einer wurde bewusstlos. Vor Gericht legte der 31-Jährige im Wesentlichen ein Geständnis ab. Unter Alkoholeinfluss neige er dazu, auszurasten, sagte er zur Begründung der Taten. Der Mann war bereits in U-Haft, er ist den Behörden einschlägig bekannt. Christian Spönemann, Radio Lippe.