Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Baumfällung macht Umweltschützer wütend

Umweltverbände in OWL werfen den Behörden Verharmlosung nach einer Baumfällung an der A 33 vor. Der Waldbesitzer hatte einen Nistbaum einer geschützten Fledermauskolonie gefällt.

Die Umweltschützer befürchten, dass damit die Jagd auf Fledermäuse entlang der geplanten Trasse für die A 33 eröffnet ist. Sie fordern strikte Konsequenzen und wollen eine gezielte Strafanzeige stellen. Die Untere Landschaftsbehörde hatte den mutmaßlichen Täter offenbar persönlich auf das Fällverbot hingewiesen. Auch der Staatsschutz in Bielefeld ermittelt, weil es sich um eine politisch motivierte Tat handeln könnte.