Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Bezirksregierung stoppt riesige Schrottladung

Die Bezirksregierung Detmold hat einen mutmaßlich illegalen Abfalltransport mit Ziel Philippinen gestoppt. Bei den 80 Tonnen Metallschrott waren die Papiere nicht in Ordnung. Solche Überwachungen dienen laut Behörde dem Umweltschutz. Bei dem konkreten Fall ging es um eine große Ladung von alten Stromzählern, die der Größe von vier LKW entspricht. Auf den Philippinen sollte daraus das Kupfer zurückgewonnen werden. Für die Genehmigung des Transportes muss sich aber ein Unternehmen vertraglich verpflichten, den Abfall auch tatsächlich zu verwerten. So eine Genehmigung lag aber nicht vor. Und auch sonst gab es Unklarheiten bei den Papieren der Ladung. Dem betroffenen Transportunternehmen aus Frankfurt droht jetzt ein Ermittlungsverfahren.