Responsive image

on air: 

Mario Lüke
---
---

Bilanz gezogen

Der Blitzmarathon ist vorbei. Die Polizei hat Bilanz gezogen und ist zufrieden. Von knapp 7.000 gemessenen Fahrzeugen waren 311 zu schnell unterwegs. Das Ergebnis zeige, dass bei Ankündigung derartiger polizeilicher Aktionen im Großen und Ganzen diszipliniert gefahren werde, so die Polizei. Unter den 30 Messstellen waren zehn, die von Bürgern schon im Vorfeld vorgeschlagen wurden. Insgesamt sieben Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen.