Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

"Blüten" verkauft

Das Detmolder Landgericht muss sich heute mit einem mutmaßlichen Geldfälscher beschäftigen. Der 55jährige soll gefälschte 100-Dollar-Scheine in Umlauf gebracht haben. Unter anderem soll er Blüten im Wert von 10.000 US-Dollar für 4.000 Euro verkauft haben. Der Mann gehörte laut Anklage zu einer Bande, die insgesamt 170.000 US-Dollar in gefälschten Noten in Umlauf bringen wollte.