Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Briten sagen Koczy ab

Der leitende Verbindungsoffizier der britischen Streitkräfte, Colin Gordon, hat der lippische Grünen-Bundestagsabgeordneten Ute Koczy einen Korb gegeben. Sie hatte zu einem gemeinsamen Besuch der Senne eingeladen. 

Der Brite lehnte den für Ende Juni vereinbarten Termin ab, weil auch ein Vorstandsmitglied des NABU NRW, Dr. Ute Röder, teilnehmen sollte. Solange das Gerichtsverfahren des NABU gegen die geplanten Kampfdörfer in der Senne laufe, hätten die Briten aber Bedenken gegen eine Begegnung mit Prozessgegnern, heißt es in einer Pressemitteilung. Koczy hatte gehofft, Fragen und Probleme direkt vor Ort diskutieren zu können und plant einen neuen Anlauf.