Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Champions-League ade?

Der TBV Lemgo hat seine Champions-League-Träume wohl ausgeträumt. Die Lipper verloren am Abend deutlich mit 30:38 gegen die HSG Nordhorn-Lingen.

Damit liegt die Mannschaft von Trainer Markus Baur jetzt zwei Punkte hinter Hamburg und drei Punkte hinter den Rhein Neckar Löwen zurück – und damit den Champions-League-Plätzen zurück. Im Spiel gegen die Nordhorner lief im Angriff fast gar nichts zusammen und 38 Gegentore in einem Heimspiel sprechen für sich. Die Lipper liefen in der gesamten Partie einem Rückstand hinterher und verloren am Ende auch verdient in der Höhe – mit 30:38.

Frank Schröder, Radio Lippe

Hier ist unser Interview zu diesem Spiel: