Responsive image
 
---
---

Deeskalationstrainer gesucht

Angesichts von immer mehr Gewalttaten unter Jugendlichen legt der Kreis ein Angebot zur Weiterbildung neu auf. Interessierte Menschen können sich vom Frühjahr an zum Deeskalationstrainer ausbilden lassen.
Das Angebot ist gedacht für Lehrer, Sozialarbeiter, Polizisten und diejenigen, die sich haupt- oder ehrenamtlich in der Jugendarbeit engagieren. Der Kreis bietet den berufsbegleitenden Kurs zum dritten Mal an. Die Teilnehmer sollen unter anderem erkennen lernen, wie Gewalt entsteht, um schon früh einschreiten zu können. Der Kurs startet im März. Weitere Infos hat der Kreis.  Hannah Thees für Radio Lippe

Telefon 05231 ? 624261

Email: n.reinecke@lippe.de