Responsive image

on air: 

Mario Lüke
---
---

Demo-Chaos in Bielefeld

Zahlreiche Demos sorgen heute für Ausnahmezustand in der Bielefelder Innenstadt. 500 Neonazis marschieren vom Hauptbahnhof bis zum Gerichtsgebäude, sie wollen gegen die Inhaftierung der Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck aus Vlotho protestieren. Zehn Gegen-Demonstrationen sind angemeldet worden. Das Bielefelder Bündnis gegen rechts rechnet mit 6.000 Teilnehmern. Die Polizei wird ab 11 Uhr eine verkehrsfreie Sperrzone errichten. Es wird wohl einer der größten Polizeieinsätze werden, den Bielefeld je erlebt hat. Es ist zwar unklar, wie viele Kräfte vor Ort sind – Fakt ist aber: Die Polizei setzt FAST alles ein, was ihr zur Verfügung steht: Die Einsatzhundertschaft, eine Reiterstaffel, Wasserwerfer stehen bereit und ein Hubschrauber.