Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Deutschlands erste Übungsfirma in Lippe

Berufsschüler in Lippe haben ab dem kommenden Jahr die Möglichkeit, sich in einer Übungsfirma auf ihren späteren Job vorzubereiten. Das Ganze nennt sich „Lernfabrik Lippe 4.0“ – und ist bundesweit einzigartig. Alle lippischen Berufskollegs haben sich dazu zusammengeschlossen.

Diese Übungsfirma entsteht im Handwerksbildungszentrum in Lemgo – und soll alles mitbringen, was „echte“ Firmen auch haben: Eine Produktionshalle mit modernster Technik, Lager- und Büroräume. Vor Ort können Berufsschüler dann erproben, worauf es von der Produktidee bis zum Verkauf ankommt. Kostenpunkt des Projekts: 4,7 Millionen Euro. 80 Prozent davon kommen vom Land NRW, den Rest trägt der Kreis Lippe. Die Übungsfirma soll ab 2019 allen lippischen Berufsschülern – unabhängig vom Ausbildungszweig – zur Verfügung stehen.