Responsive image
 
---
---

Diskussion um die Kreisumlage

Die SPD im Kreis ist gegen eine höhere Kreisumlage für die lippschen Städte und Gemeinden. Die Erhöhung war von CDU und Grünen vorgeschlagen worden.

Weil die Kommunen im vergangenen Jahr deutlich mehr Landesmittel bekommen haben als erwartet, fordern CDU und Grüne die Erhöhung.  Die SPD ist dagegen: Nach der geltenden Rechtslage seien die gestiegenen Landesmittel nicht relevant für die Berechnung der Kreisumlage, sagt der SPD-Kreistagfraktions-Vorsitzende Kurt Kalkreuter. Außerdem sprenge dieser Vorstoß die Solidargemeinschaft zwischen Kreis und Kommunen. Thorsten Wagner für Radio Lippe.