Responsive image
 
---
---

Ein Verletzter bei Brand in Lemgo

In der Braker Mitte in Lemgo hat am Abend ein Wohn- und Geschäftshaus gebrannt. Die fünf Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Das Feuer war gegen 20 Uhr im Obergeschoss ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Als die Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen demnach bereits aus dem Haus. Ein 56-Jähriger hatte zunächst versucht, den Brand selbständig zu löschen. Er kam vorsorglich ins Krankenhaus. Weil das Haus unbewohnbar ist, kümmerte sich das Ordnungsamt um die Bewohner. Heute wollen die Brandermittler nach der Brandursache suchen. Laut Polizei deutet einiges auf einen technischen Defekt hin. Der Schaden liegt wahrscheinlich im sechsstelligen Bereich.

Foto: Feuerwehr Lemgo