Responsive image
 
---
---

Entlastung für Eltern

Dem neuen Kinderbildungsgesetz zum Trotz will die Stadt Detmold viele Eltern bei den Kindergartenbeiträgen entlasten. So hat es zumindest der Jugendhilfeausschuss in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Zentraler Punkt ist der: Familien mit einem Jahreseinkommen von bis zu 25.000 Euro zahlen künftig keine Beiträge mehr für den Kindergarten oder die offene Ganztagsgrundschule. Die Verwaltung hatte diese Grenze vorgeschlagen und damit die bisherige Einkommensgrenze verdoppelt. Unterm Strich ist damit fast die Hälfte aller Kindergartenplätze beitragsfrei. Im Haushalt sind im kommenden Jahr 300.000 Euro vorgesehen, um die Mehrbelastungen durch KIBIZ zu schultern. Frank Schröder für Radio Lippe