Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Ermittlungen gegen Arzt

Die Staatsanwaltschaft Detmold ermittelt gegen einen lippischen Arzt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Dabei geht es um Unregelmäßigkeiten bei der Abgabe von Methadon an Drogensüchtige.

In der vergangenen Woche wurden die Räume des Arztes durchsucht, berichtet die LZ. Der soll den Drogenersatzstoff Methadon gegen Barzahlung an einen Süchtigen abgegeben haben. Außerdem soll der Mediziner nicht darauf geachtet haben, dass sein Patient das Mittel unter Aufsicht einnimmt. Stattdessen habe der Arzt ganze Wochenrationen im Voraus herausgegeben. Ob der Arzt sich damit tatsächlich strafbar gemacht hat, ist noch unklar.