Responsive image

on air: 

Berry Vitusek
---
---

Ermittlungen wieder aufgenommen

Die Generalstaatsanwaltschaft Hamm hat den Fall um Gewaltvorwürfe gegen drei lippische Polizisten an die Staatsanwaltschaft Detmold zurückgegeben. Es geht um einen Einsatz wegen Ruhestörung Mitte vergangenen Jahres in Lage. Eine aus Ungarn stammende Frau wirft den Beamten vor, bei dem Einsatz zu hart gegen sie vorgegangen zu sein. Die Staatsanwaltschaft Detmold stellte das Verfahren ein, da der zeitliche Zusammenhang zwischen Einsatz und Verletzungen nicht zweifelsfrei nachweisbar sei. Nachdem die Anwältin der Ungarin Beschwerde eingelegt hatte, ging der Fall zur Generalstaatsanwaltschaft Hamm. Mit der Aufforderung um eine erneute Klärung der Ereignisse hat DIE die Vorwürfe wieder zurück nach Detmold gegeben. Am Freitag werde nun der Bekannte der Geschädigten als Zeuge vernommen, hieß es auf Radio Lippe-Nachfrage.