Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Erster Tag im Axt-Prozess

Nach dem ersten Verhandlungstag gegen einen Mann aus Lage bleiben im Detmolder Landgericht noch viele Fragen offen. So ist völlig unklar, warum der 41-Jährige im April versucht haben soll, seine Frau mit einer Axt zu erschlagen.  

Der Angeklagte räumte die Tat gestern zum Prozessauftakt ein, sagte aber auch, er habe seine Frau nicht töten wollen. Auch das mittlerweile wieder genesene Opfer und Verwandte zeichneten in ihren Aussagen durchaus kein schlechtes Bild des Lagensers. Das Landgericht muss jetzt klären, ob der 41-Jährige psychisch krank ist. Dies könnte für die Frage wichtig sein, ob er schuldfähig ist. Mit einem Urteil wird am 12. Oktober gerechnet.
Christian Spönemann für Radio Lippe.