Responsive image

on air: 

Berry Vitusek
---
---

Etwas unter dem Landesschnitt

In Ostwestfalen-Lippe sind die Steuereinnahmen im vergangenen Jahrzehnt um rund die Hälfte gestiegen. Die Steuer-Einnahmekraft pro Einwohner lag im vergangenen Jahr bei knapp 1.040 Euro.

In ganz NRW lag der Schnitt noch um zehn Euro höher. Die Zahlen hat die Bezirksregierung Detmold herausgegeben. Deutlich am höchsten ist die Steuereinnahmekraft pro Einwohner OWL-weit im Kreis Gütersloh mit knapp 1.430 Euro. Auf Platz zwei rangiert mit weitem Abstand der Kreis Herford. Ganz hinten in der Rangliste findet sich der Kreis Höxter mit knapp 740 Euro pro Einwohner.