Responsive image
 
---
---

Fahndungserfolg im Eiltempo

Die lippische Polizei kann einen besonders schnellen Fahndungserfolg für sich verbuchen. Nur 20 Minuten nach einem Raubüberfall in Bad Salzuflen waren gestern beide mutmaßlichen Täter festgenommen.

Am Mittag war ein bewaffneter Mann in eine Lotto-Annahmestelle an der Bielefelder Straße gekommen und hatte Bargeld gefordert. Ein weiterer Mann stand Schmiere. Beide konnten mit etwas Geld zunächst flüchten. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an und zog das Fahndungsnetz immer enger. Schließlich konnten die Beamten in Werl-Aspe zwei Männer festnehmen, auf die die Täterbeschreibung passte. In der Nähe fand die Polizei auch das erbeutete Geld und die Waffe. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um junge Männer aus Salzuflen.