Responsive image
 
---
---

Fall Maaßen: Vieregge fassungslos

Da kann selbst die Parteifreundin aus Lippe nur mit dem Kopf schütteln. Die Beförderung Hans Georg Maaßens kann die lippische CDU-Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge überhaupt nicht nachvollziehen. Eine zweite Chance wäre OK gewesen, eine Beförderung ist dagegen nicht zu erklären, sagte Vieregge im Radio Lippe-Gespräch. Dagegen tun könne man allerdings jetzt auch nichts mehr. Maaßen war in die Kritik geraten und daraufhin als Verfassungsschutzpräsident abgesetzt worden. Kurze Zeit später war er Staatssekretär.