Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Fall "Maria" - heute ist Maria's Mutter als Zeugin geladen

Im Prozess um die jahrelang verschwundene Maria aus Freiburg haben bereits Maria und auch ihr 40 Jahre älterer Begleiter aus Blomberg ausgesagt. Für beide Aussagen hatte das Gericht die Öffentlichkeit ausgeschlossen. Heute sind fünf weitere Zeugen an der Reihe - unter anderem Marias Mutter.

Was die heute 19-jährige Maria dem Gericht am Montag zu ihrem Verschwinden erzählt hat, ist unklar. Die Staatsanwaltschaft beschrieb Marias Aussage aber als "sehr umfassend". Das Gericht versucht herauszufinden, was das genau für eine Beziehung war, die Maria mit dem 58-jährigen Blomberger hatte. Vielleicht bringt heute auch Marias Mutter mehr Licht ins Dunkel.

Außerdem ist geplant, dass die geschiedene Ehefrau des angeklagten Blombergers aussagt. Zum Prozessauftakt beschrieb der Mann diese Ehe als "unglücklich". Er war laut Anklage rund fünf Jahre mit der damals minderjährigen Maria untergetaucht. Er soll sie mehr als 100 Mal sexuell missbraucht haben.

>>Alles zum Fall "Maria" könnt ihr hier nachlesen