Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Feuerwehr verhinderte Schlimmeres

Um genau 20.52 Uhr ging am Abend ein Alarm in der Feuerwehr-Leitstelle Lemgo ein. Gemeldet wurde ein Brand in der Firma Isringhausen, eine Stunde später war alles gelöscht.
Die Lüftungsanlage einer Produktionshalle war in Brand geraten. Die Flammen in den Rohren zogen sich bis auf das Dach des Gebäudes. Erste Löschversuche der Feuerwehr mit Wasser erwiesen sich als nicht ausreichend, erst mit Schaum konnte das Feuer erstickt werden. Verletzt wurde niemand, zur Höhe des Sachschadens gibt es noch keine konkreten Aussagen. Im Einsatz waren etwa 50 Feuerwehrleute, unter anderem des Löschzugs Lemgo und der Löschgruppe Lieme. Noch am Abend starteten in der Halle Aufräumarbeiten.
Joris Grässlin für Radio Lippe.