Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Finaleinzug im Blick

Provital Blomberg-Lippe will den größten Erfolg seiner Vereinsgeschichte perfekt machen. Die Handball-Frauen hoffen morgen im französischen Nimes auf den Einzug ins Finale des Challenge Cups.

Das Polster aus dem Hinspiel ist denkbar dünn. Gerade mal mit einem Tor gewann Blomberg zuhause. Zu allem Überfluss fällt Kapitän Sylvia Dorna mit Achillessehnenproblemen aus. Trainer Andre Fuhr macht dennoch in Optimismus. Er hält den Viertelfinalgegner Ljubljana für stärker als Nimes. Anwurf des Halbfinalrückspiels ist morgen um 16 Uhr, die Blomberger Delegation hat sich heute Morgen auf dem Weg nach Frankreich gemacht. Rüdiger Lang, Radio Lippe